Niedersächsische KooperationpartnerInnen für Datenerhebung gesucht!

Das Projekt „Bewertungspraktiken in Lehr-/Lernsettings der Promotionsbetreuung“ (BiLL) ist ein vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) gefördertes Forschungsvorhaben. In Kooperation zwischen der Universität Osnabrück und der Universität Hildesheim untersuchen wir Formen und Praktiken der Promotionsbetreuung in Niedersachsen. Wir – das Forschungsteam – interessieren uns vor allem für die Interaktionen in den (neuen) Promotionsverhältnissen zwischen BetreuerInnen und Promovierenden. Zur Datenerhebung möchten wir Video- oder Audioaufnahmen von Einzel- und/oder Gruppengesprächen analysieren, um die Vielfalt der Praktiken in der Promotionsbetreuung erfassen zu können. Unterstützen Sie unser Projekt, indem Sie Aufnahmen in Ihrem Arbeitsbereich ermöglichen. Zur Anonymisierung der Daten werden wir selbstverständlich Orte und Personen unkenntlich machen („Verpixeln“ in den Bildern, Anonymisierung in den Transkripten), sowie die Daten nur nach vorheriger Einverständniserklärung für wissenschaftliche Zwecke verwenden.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie weitere Fragen haben, wir tragen unser Anliegen auch gern persönlich vor. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail (bill@uni-hildesheim.de). Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.hochschuleundbildung.de. Zum Abschluss des Projektes bieten wir die Möglichkeit an, mit uns über erste Ergebnisse aus den Analysen ins Gespräch zu kommen.

Mit freundlichem Gruß,
das Team des Forschungsprojekts
Dr. Daniela Böhringer, Prof. Dr. Kai-Olaf Maiwald und Dr. Svea Korff

Anfrage (PDF)